Schmetterling im Winter – Paper Piecing Technik

Der Winter hat die Landschaft fest im Griff. Im Allgäu haben sogar einige Schulen zu, im nahe gelegenen Landkreis Miesbach wurde der Katastrophenfalls ausgerufen. Auch wir kämpfen mit den Schneemassen vor der Haustür.

Urheber Made By Marney

Meinen letzten Urlaubstag wollte ich daher nochmal genießen und eine für mich bisher selten genutzte Technik anwenden: das Paper Piecing. Das ist nicht Malen, sondern Nähen nach Zahlen auf einem Stück Papier.

Die Vorteile dabei sind, man kann sehr exakt nähen – ohne dass man selber gut nähen können muss. Es sind sehr kleiner Motive mit der Technik möglich. Braucht aber eine entsprechende Papierschablone dazu.

Eine gute Paperpiecing Anleitung habe ich bei Verena (Initiatorin von #6Köpfe12Blöcke Quiltalong) gefunden.

 

Eine freie Paperpiecing-Schmetterling Vorlage habe ich von Bluprint (Nachfolger von Craftsy) genutzt. Die Vorlage habe ich auf 60% verkleinert, damit sie auf die Notizbuchhülle passt.

Die Stoffe waren von einer verpassten “QuiltMi” Stunde, die für mich aufgehoben wurden.  Ich kann nur den Hintergrundstoff identifizieren, dieser stammt aus der Serie von Brigitte Heitland “More Paper”. Dieser wird auch mein Hintergrundstoff für den #6Köpfe12Blöcke Quiltalong 2019 (Vorfreude). Den lila und türkisen Stoff kann ich nicht zuordnen. Ich hatte nur kleine Stoffstücke aus dem Kurs.

Yeah und ich habe nun 2 Patchwork-Tops fertig – die 6Köpfe12Blöcke 2017 und 2018er Tops sind zusammen genäht. Ich konnte nur bei dem trüben Wetter und schlechten Lichtverhältnissen noch kein gutes Foto machen. Auch der Schmetterling ist eine “Notaufnahme”….

Verlinkt bei www.creadienstag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.