Sitzkissen mit der Doubleface-Technik stricken

Wunderschöne vier Sitzkissen habe ich nach der Doubleface-Methode gestrickt. Die Doubleface-Technik beim Stricken fasziniert mich schon länger. Es entstehen dabei eigentlich zwei Strickteile gleichzeitig – die Vorder- und die Rückseite werden nicht separat angefertigt, sondern liegen gleichzeitig auf der Nadel. Im Wechsel strickt man die Vorderseite in rechten Maschen, die Rückseite in linken Maschen. Dadurch entstehen auf der Vor- und auf der Rückseite jeweils nur “schöne” rechte Maschenseiten, die Muster sind auf der Rückseite invers.

Double-Face Sitzkissen

Mit Double-Face gestrickte Sitzkissen

Die Anleitung für Double-Face und das Zählmuster stammen aus dem Buch Double-Face Wohndeko: Schickes und Schönes in der trendigen Stricktechnik (Autor: Susanne Schaadt, erhältlich z. B. bei Amazon.de).

Wer die Technik mal im kleinen, bspw. bei einem Topflappen, ausprobieren möchte, dem empfehl ich einen Besuch der Website Nadelspiel. eliZZZa erklärt in dem Video sehr schön, wie die Double-Face Technik funktioniert >> Herzerl-Topflappen im Double-Face mit Videoanleitung.

Merken

Merken