Weihnachtswichtel mit Nadelfilz- & Freihandstickerei

Habe mir selbst noch einen Wunsch erfüllt und einen Weihnachtswichtel genäht. Der Hut ist mit Nadelfilz- und Freihand-Stickerei-Elementen verziert.

So einen Weihnachtswichtel wollte ich schon lange haben. Als ich zu Weihnachten ein Punching-Tool (Nadelfilz-Tool) für die Nähmaschine geschenkt bekam, legte ich am nächsten Tag mit dem Wichtel nähen los. Erstmalig habe ich den BSR-Fuß von Bernina verwendet. Dieser erstellt Stiche in der immer gleichen Länge – egal wie schnell oder langsman man den Stoff freihändig unter dem Nähfuß bewegt. Also ideal für Freihandstickerei, Nähmalen oder Quilten.

Aber das Nähen mit dem BSR-Fuß von Bernina fühlte sich wie Rodeo-Reiten an – es ist sehr schwer, gleichmäßige Formen wie z. B. Kreise „freihändig“ zu erstellen. Mir ist der Nähfuß irgendwie immer „davongerannt“, wie ein Pferd, das durchgeht. Der Nähfuß näht ja immer gleich große Stiche und man muss nur das „Nähgut“ gleichmäßig schnell / langsam bewegen. Genau das ist aber so schwer und es ist mir nicht so gut gelungen. Das möchte ich echt noch weiter üben, um da mehr Gefühl reinzubringen, damit das Ergebnis – die Zierstickereien – nicht ganz so „krakelig“ aussieht.

Das Arbeiten mit dem Punching-Fuß zum Filzen war dagegen überraschend einfach. Nähfuß und Spezial-Dreifach-Nadeln montieren, alle Fäden und Unterspule aus der Maschine entfernen, Transporteur versenken, Filz auflegen, Filzvlies formen und auflegen – los gehts. Einzig aufwendig ist die Putzerei der Maschine danach – denn das Nadelfilzen erzeugt ganz schön viele Flusel im Innenraum der Nähmaschine.

Ich bin insgesamt mit dem Ergebnis dennoch sehr zufrieden. War ja schliesslich „mein erstes Mal“ mit den beiden Spezial-Nähfüßen. Und da ich von dem Zottelfell ein riesiges Stück gekauft habe (1,50 Meter x 1 Meter), wird der kleine Wichtel nicht der letzte gewesen sein.

P.S. Das Schnittmuster stammt aus einer älteren „Anna Spezial“ und beim OZ-Verlag stand es kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit der entsprechenden „Wichtel nähen“ Anleitung war das Nähen ganz einfach.

Weihnachtswichtel

selbstgenähter Weihnachtswichtel mit Freihandstickerei, Nadelfilzarbeiten und grau-weiß-meliertem Bart

Weihnachtswichtel von vorne

Weihnachtswichtel selbstgenäht von vorne

Weihnachtswichtel

seitliche Ansicht

Weihnachtswichtel von hinten

Weihnachtswichtel selbstgenäht von hinten

Material: melierter Langhaar-Floor, Filzwolle, Filz

Material: melierter Zottel-Fell, Filzwolle, Filz

Material Weihnachtswichtel

  • Zottel-Fell (bei Stoffbook über Amazon.de)
  • Filz 1mm Dicke (Daimer Filze, München)
  • Filz-Wolle (Wolle Rödel, München). Besser wäre übrigens die Filzwolle als „Vlies“ (sogenannt auch Märchenwolle) gewesen, also die unverarbeitete Version, hatte ich aber gerade ned zur Verfügung.
  • Hellblauer Baumwoll-Uni für den Körper, mit Füllwatte und einem mit Reiss gefüllten Innensack gefüllt.

Technik:

Verlinkt auf www.creadienstag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.