Über eine Bluse und einen Videokurs

Die Möglichkeiten des Internets sind unendlich – besonders hilfreich finde ich Videokurse. Schon im Mai 2017 habe ich meine erste Bluse im Online-Kurs von Makerist mit Mia Führer genäht.

Hemdbluse selbstgenäht


Das war meine erste Bluse überhaupt und ich bin sehr stolz auf das Ergebnis und begeistert von dem Video.

Highlights des Videokurs:

  • Der Videokurs ermöglicht das komfortable Mitnähen – wann immer man Zeit hat. Ich habe an 3-4 Abenden von Zuschnitt, Nähen bis zur Anbringung der Knöpfe schrittweise das Video angeschaut und dann losgelegt und nachgemacht
  • Die Arbeitsschritte sind gut erklärt und gut sichtbar abgebildet
  • Auch schwierige Arbeitsschritte gelingen gut – auch wenn ich sie mangels Routine jetzt auch bei der nächsten Bluse wieder „nachschauen“ müsste, wie sie gehen – aber Dank Videoplattform Makerist kein Problem
  • Ich habe viele neue Techniken kennengelernt wie Passe nähen, Ärmel annähen, Ärmelschlitz, Kragen nähen, Blusentaschen, uvm. Da wurde mir unterm Nähen richtig bewusst, wie wenig ich gekaufte Kleidung bisher wertgeschätzt habe. Ein grosser Respekt ist jetzt durch das Selbermachen entstanden.

Was ist schiefgegangen/nicht nach Plan

  • Die Anweisung „Wiederholem Sie alle Schritte auf der anderen Seite“ hat bei mir lustigerweise dazu geführt, dass ich zwei gleiche rechte Blusenvorderhälften genäht habe 🤣😂🙈 Hier half auch kein Auftrennen – die zweite Blusenhälfte des Vorderteils musste ich nochmal machen. 
  • Die passenden Knöpfe zu finden, war nicht einfach. Im „Zugeknöpft„, der Kurzwarenabteilung vom Kaufhaus Beck in München, bin ich halbwegs farblich passend fündig geworden, aber die Knöpfe sahen bissi plastik-mässig und billig aus. Mit 10 Knöpfen bin ich zur Kasse marschiert. Dort der grosse Schock – pro Stück 2 EUR, ich staunte nicht schlecht. Ich dachte für 2 EUR krieg ich alle 10. 

Material:

  • Pinker Baumwollstoff – eher eine Winterbluse, lässt sich leider nicht gut bügeln und verknittert schnell. Meine Stoffauswahl muss ich daher bei der nächsten Bluse optimieren. Aber Nähen liess sich der Baumwoll-Uni-Stoff gut, weil er so stabil ist. Er lag dafür nur bei ca. 10 EUR/m.
  • Knöpfe gekauft bei „Zugeknöpft“ in München, Kaufhaus  Beck.
  • Videokurs von Makerist „Hemdbluse selber nähen“ mit Mia Führer – absolute Kaufempfehlung.

Alternativ möchte ich das nächste Mal nach Anleitung von Jenny, eine andere Variante die Passe zu nähen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.