Crossbody Wendetasche mit aufwendiger Stickerei

Elephant Stickmotiv

Das Stickmotiv „Vibrant Elephant Watercolor“ fasziniert mich und dennoch habe ich gezögert es zu sticken: 240 Maschinenstick-Minuten auf schnellster Stufe, 32 Farbwechsel, 12 verschiedene Madeira Rayon Garne, das hört sich aufwendig an.

Aber ich habe es gewagt und das Ergebnis ist, finde ich, der Hammer! Mein Stickmaschine lief wieder einwandfrei – kein Nadelbruch, kein Fadenknäuel auf der Unterseite, kein Oberfaden-Riß. Sie lief so, wie es sein soll.

Insideout Wendetasche – Stickmotiv Vibrant Elephant in Watercolor*

Die 240 Minuten-Stickdauer hat mich abgeschreckt. Jedoch kann man das Sticken unterbrechen. Zum Einen merkte sich die Stickmaschine Bernina B790, wo sie aufgehört hat und stickt nach dem Wiedereinschalten bei der richtigen Sticksequenz wieder weiter. Zum Anderen ermöglicht die Stickablaufkontrolle einzelne Sticksequenzen gezielt anzusteuern. So habe ich an zwei Abenden je ca. zwei Stunden investiert, um das Motiv Elephant für die Taschenklappe zu sticken, eine dritte Sticksession für das Motiv Pusteblume – auf der Wende-Taschenklappe und eine vierte Session für die Verzierung der Innenseite der Tasche mit einem Doodle Elefant.

Doodle-Applikation

Design-by-Jasmina

Ely Elefant Design-by-Jasmina*

Die sogenannte Doodle Applikation fand ich so süss, aber gleichzeitig nicht passend als Aussentaschen-Motiv für Erwachsene. Daher meine Idee, es einfach auf die Innentasche aufzusticken. Da sehe nur ich den Doodle-Elefanten.  Beide Elefanten-Motive bringen ein Lächeln in mein Gesicht und positive Energie.

Der Taschenschnitt

Das Taschenmodell „InsideOut – Crossbody Wendetasche“ habe ich jetzt zum 3. Mal genäht – jeweils individuell bestickt und verschenkt bzw. diese hier bleibt jetzt bei mir. Lustigerweise hatte ich bei allen drei Umsetzungen Probleme mir vorzustellen, wo welches Schnittteil landet. Das Rückenteil benötigt man 2 mal (zwei verschiedene Stoffe möglich), da war klar, wo was landet. Aber das Taschenteil benötigt man 4 Mal (3x Stoff 1 und 1x Stoff 2 – oder 4 x Stoff 1). Denn die Tasche hat innen ein Trennfach, zu sehen im diesem Modell. Das schulte direkt mein räumliches Denken und ich war gespannt, ob alle Teile da landen werden, wo ich sie gedanklich erwartet habe. Schließlich sollten die „Innentaschen & -stickereien“ nicht außen landen. Aber es hat geklappt.

Der Stickpart

Auf drei Stücken Stoff habe ich im ersten Schritt die drei Motive gestickt. Zufällig waren Madeira Rayon Garne die Standard-Garnvorgabe für den Elephanten auf www.emblibrary.com. Meine Garnschatuelle mit 120 Madeira Rayon Garnen hatte fast alle notwendigen Garnfarben, bis auf drei. Ich musste nur die entsprechenden vorhandenen Nummern raussuchen. Zwei der fehlenden drei Farben gab es über Internet und im Laden auch nicht zu kaufen, daher suchte ich aus der Garnschatulle ähnliche Farben aus. 240 Minuten Stickzeit, 32 Farbwechsel bei 12 Farben – das ist meine bisher aufwendigste Stickerei. Sehr praktisch finde ich bei www.emblibrary.com den Garn-Tauscher. Der „Thread Exchange“ ist ein kostenloses Tool, welches verwendet werden kann, um eine gleichwertige Garnfarbe der Madeira Garne und einer anderen Marke zu finden.

Auf dem Wende-Taschendeckel habe ich den gleichen Jeansstoff verwendet, aber eine weniger aufwendige, einfarbige Stickerei – mein Liebling, die Pusteblume von rock-queen.de. Man kann jedoch – wie hier bei dieser Wendetasche – einen anderen Stoff für die Wendeseite verwenden. Hier habe ich mich für gleichen Stoff mit unterschiedlichen Stickereien entschieden.

Wendetasche mit Pusteblumen-Stickerei

Insideout Wendetasche mit Pusteblume von rock-queen.de*

Durch die zwei verschiedenen Taschendeckel bekommt die Tasche einen jeweils andere Look. Der grosse Vorteil einer Wendetasche.

Das Taschen nähen

Das Nähen ist unproblematisch und einfach. Einzig knifflige und abweichend von der Anleitung aus dem Buch „Taschen nähen“ war, dass ich die Gurtbänder mit D-Ringen oben eingesetzt habe, um das Gurtband längenverstellbar zu machen. Aber dadurch kommen vier Lagen Jeansstoff und zwei Lagen dickes Gurtband zusammen. Mit einer 120ger Jeansnadel und zum Teil im Handbetrieb sowie mit sehr langsamer Nähgeschwindigkeit kommt man über die zwei dicken Stellen drüber. Da sollte ich beim nächsten Mal vielleicht eher die D-Ringhalter aus Stoff nähen.

Material Wendetasche

*Stickdateien

 

Verlinkt by creadienstag und beim TaschenSewAlong2017 von Greenfietsen und 4Freizeiten zum Juni Motto „Tierisch gut“ – weils die Umsetzung der Tasche Ende Mai ja schon ganz nah am Juni dran war.

Merken

3 Gedanken zu „Crossbody Wendetasche mit aufwendiger Stickerei

  1. Deine Taschen sehen richtig, richtig toll aus…einfach genial…die Stickereien sind einfach nur wow…der Elefant ist mega aber auch die Pusteblume…genial!
    So jetzt bin ich richtig ins schwärmen gekommen bei so einer tollen Tasche. 🙂

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.